Anmeldung erforderlich!

Der Ostbairische Jakobsweg von Furth i. W. über Eschlkam nach Regensburg

Beamervortrag mit Begleitmusik (live)
Erst im Jahre 2004 wurde der lange in Vergessenheit geratene ostbayerische Jakobsweg von Eschlkam bzw. Furth i.W. über Regensburg nach Donauwörth mit dem Anschluss an "unseren" Bayerisch-Schwäbischen Jakobsweg wieder "neu eröffnet". Und damals war auch das tschechische Teilstück (von Prag nach Eschlkam) an den ostbayerischen Weg angeschlossen worden. Im letzten Jahr hatten wir dieses tschechische Teilstück begangen, so dass wir heuer (trotz Corona) den Abschnitt von der tschechischen Grenze bis Regensburg pilgerten (ca 130 km, gute Einkehrmöglichkeiten in Gasthäusern oder privat). Diesmal waren wir 7 Pilger, die sich in Furth i.W. (gut mit dem Zug zu erreichen) auf den Pilgerweg machten. Die Landschaft bietet viele wunderschöne Ausblicke, der sehr hügelige Bayrische Wald sollte aber nicht unterschätzt werden. Vorbei am schönen Drachensee geht der meist ordentlich beschilderte Weg über Eschlkam (Jakobskirche) nach Neukirchen beim Hl. Blut, eine berühmte tschechisch-bayerische Wallfahrtskirche mit einer „Schwarzen Madonna“. Hier nächtigten wir in dem Wallfahrtszentrum „Haus zur Aussaat“. Und so ging der Weg hügelig weiter (über den „Hohen Bogen“ und über den „Pfahl“) vorbei an alten Bauernhäusern, wunderschönen Pfarrkirchen und Wallfahrtsstätten. Ein weiterer Höhepunkt waren die hochgelegene Wallfahrtskirche St. Ursula auf dem Pilgramsberg mit prächtiger Aussicht. Zuletzt erreichten wir dann das lang ersehnte Donautal bei Wörth a.d. Donau – nun wurde der Pilgerweg deutlich flacher. Durch den herrlichen Jagdwald und Tiergarten der Fürsten Thurn und Taxis führt der Pilgerweg direkt zur Walhalla – immer wieder eine Besichtigung wert! In der Ferne grüßten dann schon die Regensburger Domtürme und die Pilger können das glückliche Ende ihrer Tour in der romanischen St. Jakobskirche feiern.

Anmeldung:
vhs Stadtbergen
Claudia Leicht
Telefon: (0821) 2438-182 (10-12 Uhr)
E-Mail: leicht@stadtbergen.de
oder online unter www.vhs-augsburger-land.de

1 Abend, 26.11.2020
Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Dr. Ferdinand Reithmeyr
JST109v84
Eintritt:
5,00

Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Dr. Ferdinand Reithmeyr

Do 05.11.20
19:30 –21:00 Uhr
Mittelneufnach

vhs Augsburger Land e.V.

Holbeinstraße 12
86150 Augsburg

Tel.: +49 821 344840
Fax: 0821 3448422
zentrale@vhs-augsburger-land.de
Lage & Routenplaner