Zen und Zen im Alltag


Zen wird im Westen meistens mit Meditation und Bildern von aufgehäuften Steinchen in Verbindung gebracht, tatsächlich ist es ein viel weiteres Feld, eine Lebensphilosophie und Erziehung zur Selbsterkenntnis. Zen erhöht die Selbstkontrolle und macht resistent gegen kognitive Irrtümer und daraus resultierende seelische Belastungen. In Japan hingegen werden Tugenden wie Resilienz und Achtsamkeit gelebt aufgrund einer jahrhundertelangen kulturellen Prägung. Nach einem historischen Exkurs, der über die Geschichte der Entstehung und Entwicklung des Zen aufklärt, werden praktische Beispiele vorgestellt und erörtert, warum Japan das kann, und welche Sachen wir Europäer wirklich im Alltag übernehmen und anwenden können.

Schreibzeug bitte mitbringen.
Möglichkeit zum Mittagessen im Klosterstüble.
Anmeldung schriftlich bei der vhs Augsburger Land, Holbeinstr. 12, 86150 Augsburg, Tel. 0821-344840, Fax: 0821-3448422, per E-Mail: zentrale@vhs-augsburger-land.de oder im Internet: www.vhs-augsburger-land.de

1 Tag, 10.11.2018
Samstag, 10:00 - 16:00 Uhr
1 Termin(e)
Stefanie Gönczi, Japanologin, Japanischlehrerin
FAU101s02
Volkskundemuseum Oberschönenfeld, Oberschönenfeld, Naturpark-Haus, Seminarraum 1. Stock
Gebühr:
22,40
plus 3,00 € für Kopien
Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Stefanie Gönczi

Mi 17.10.18
18:30 - 20:00 Uhr
Schwabmünchen