Bierbrauen zum Hausgebrauch für Einsteiger


Bis vor 50 Jahren war es noch vielerorts üblich, dass Bierbrauen zur handwerklichen Hausarbeit auf dem Lande gehörte. Im Laufe der Zeit und durch moderne Großbrauereien ist dieses Wissen vielerorts verloren gegangen. Über 600 Jahre wurde auch im Kloster Oberschönenfeld Bier gebraut. Deshalb bietet sich in dieser Klosteranlage ganz besonders ein Braukurs an. Gemeinsam brauen wir ein würziges Bier mit Gerätschaften, die größtenteils in jedem Haushalt vorhanden sind. Sie maischen ein, läutern ab, kochen Würze und kühlen. In den notwendigen Pausen des Brauvorgangs erhalten Sie wichtiges theoretisches Grundwissen zur eigenen Bierherstellung, Tipps zu Gerätschaften und Informationen über Rohstoffe. Sie erstellen tagsüber Ihre eigene Brauanleitung, um vielleicht zu Hause selbst ein süffiges Bier (vielleicht sogar einen Oberschönenfelder Doppelbock) brauen zu können. Zur Auflockerung gibt es über den Tag verteilt kleine Bierproben von hausgebrautem Bier und verschiedenen seltenen Sonderbieren. Ihre Zunge wird bisher unbekannte Erfahrungen machen und Ihre Sinne werden für künftigen Biergenuss geschärft. Am Ende des Kurses nehmen Sie zwei Liter Jungbier mit nach Hause um es dort nach Anleitung weiter zu vergären bis zum trinkfertigen Bier.

Ein Glas 0,33 l zum Probieren von Maischen und Würzen sowie für eine Bierprobe, zusätzlich 2 leere Mineralwasserflaschen 1,0 l und eine 0,5 l aus Kunststoff mit Verschluss (nicht mit dem Mund ausgetrunken wegen evtl. Keimen!) bitte mitbringen.
Möglichkeit zum Mittagessen im Klosterstüble.
Anmeldung schriftlich bei der vhs Augsburger Land, Holbeinstr. 12, 86150 Augsburg, Tel. 0821-344840, Fax: 0821-3448422, per E-Mail: zentrale@vhs-augsburger-land.de oder im Internet: www.vhs-augsburger-land.de
1 Tag, 19.05.2018
Samstag, 09:00 - 18:00 Uhr
1 Termin(e)
Helmut Rank
EAU307ö01
Volkskundemuseum Oberschönenfeld, Oberschönenfeld, Raum der Museumspädagogik
Gebühr:
52,00
Belegung: 
 (Plätze frei)