Tagesfahrt

Kloster Großcomburg und Schwäbisch Hall


Datum: 12.08.2018 (Sonntag)
vhs-Begleitung: Josef Betzl

Abfahrt: 7.15 Uhr Augsburg, Plärrer, Langenmantelstraße; 7.30 Uhr Gersthofen, Festplatz, Ecke Schubert-/Tiefenbacherstraße

Unser Aufenthalt in der Region Heilbronn-Franken beginnt in Kloster Großcomburg, das majestätisch auf einem Bergkegel hoch über dem rechten Kocherufer liegt. Die ausgedehnte burgartige Anlage ist ein großartiges Ensemble von Mauern, Türmen, Kapellen und Gebäuden unterschiedlichster Stilepochen. Der 420 m lange Wehrgang ist umlaufend begehbar. Dieses Monument von europäischem Rang ist vor allem wegen zwei Kostbarkeiten weitbekannt: das vergoldete Antependium und den romanischen Radleuchter. Diese und anderes mehr werden wir im Rahmen einer Führung in der Stiftskirche St.Nikolaus sehen. Danach bleibt Zeit, sich selbst in der Burganlage umzusehen. Zum Mittagessen geht es dann hinunter ins nahe gelegene Stadtzentrum von Schwäbisch Hall. Es schließt sich eine Führung durch die vom Kocher ansteigende malerische Altstadt an. Vom Fluß durchflossen, bietet die alte Salzsiederstadt mit teilweise erhaltener Stadtmauer, zahlreichen Türmen, überdachten Holzbrücken, einer Vielzahl von Treppen und "Stäffele" sowie nahezu unveränderten mittelalterlichen Gassen ein eindrucksvolles und geschlossenes Stadtbild.
Der Marktplatz, umrahmt von prächtigen Fachwerk-, Renaissance- und Barockgebäuden ist ein architektonisches Kleinod. Dem im Stil eines barocken Adelspalais erbauten Rathaus gegenüber erhebt sich die romanisch-gotische Kirche St. Michael mit der mächtigen Freitreppe. Im Innern des Gotteshauses finden sich herausragende Werke spätgotischer Kunst wie der große niederländische Passionsaltar im Chor, das überle-bensgroße Kruzifix des Ulmer Bildhauers Michel Erhart oder die filigrane Steinmetzarbeit des figurenreichen Sakramentshauses. Danach kann man auf eigene Faust weitere Sehenswürdigkeiten erkunden, etwa die Kunsthalle Adolf Würth – ein Besuchermagnet, deren Sammlung einen guten Überblick über die Kunst des 20. Jhs. bis hin zur internationalen Moderne gibt. Oder die Johanniterkirche aus dem 12. Jh. mit ihrer bedeutenden Sammlung Alter Meister. Ein Cafébesuch wird ebenfalls nicht fehlen dürfen.
Rückfahrt gegen 18.00 Uhr, Ankunft in Augsburg um ca. 20.45 Uhr.

Informationen und Anmeldung: vhs Augsburger Land, Bereich Reisen, Holbeinstr. 12, Telefon (0821) 34484-20 Dienstag und Donnerstag von 9 - 12 Uhr, Fax (0821) 34484-22.
1 Tag, 12.08.2018
Sonntag, 07:15 - 20:45 Uhr
1 Termin(e)
Josef Betzl
EAR110r77
67,00
p.P. inkl. Busfahrt, Eintritt und Kloster Großcomburg, Stadtführung Schwäbisch Hall einschl. Kirchenführung St. Michael, vhs-Begleitung, Trinkgelder, Verwaltungskosten
Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Josef Betzl

Sa 08.12.18
07:45 - 20:45 Uhr