Tagesfahrt

Kostbarkeiten vor der Haustür: Klosterkirche Niederschönenfeld - Kloster und Mühlenmuseum Thierhaupten - Wallfahrtskirche Biberbach


Datum: 22.04.2018 (Sonntag)
vhs-Begleitung: Josef Betzl

Abfahrt: 8.30 Uhr Augsburg, Plärrer, Langenmantelstraße; 8.45 Uhr Gersthofen, Festplatz, Ecke Schubert-/Tiefenbacherstraße

Die Fahrt führt zu Sehenswürdigkeiten nördlich von Augsburg: Zunächst fahren wir zum Kloster Thierhaupten. Das Benediktinerkloster wurde bereits um 750 gegründet und ist eines der ältesten Klöster in Bayern. In den vergangenen Jahrzehnten wurde es mustergültig saniert und wird heute vielseitig genutzt. So finden hier Feinschmecker, Vereine, Geschichtsliebhaber und Freunde der Denkmalpflege ein Zuhause. Der Vorsitzende des Freundeskreises Kloster Thierhaupten – der sich um die Restaurierung außerordentlich verdient gemacht hat – Altbürgermeister Fritz Hölzl, wird uns durch die Klosteranlage führen und uns nach der Klosterkirche den Konventsbau mit dem repräsentativen Kapitelsaal, den Kreuzgarten sowie das Bayer. Bauarchiv zeigen. Nach dem Mittagessen in den Herzog Tassilo Stuben im Kloster steht die Weiterfahrt zur ehemaligen Klosterkirche von Niederschönenfeld, am Zusammenfluss von Lech und Donau, an. Der Herr Pfarrer wird es sich nicht nehmen lassen, uns die Barockkirche, die originelle, in Qualität und Fülle seltene Stuckausstattung, die in ihrem Zusammenspiel von Blau, Gelb und Weiß als einzigartig bezeichnet werden kann, zu zeigen. Eine Besonderheit stellen weiterhin die beiden Stuckmarmoraltäre von Dominikus Zimmermann dar. Wir fahren dann wieder zurück nach Thierhaupten, zur Führung durch das Klostermühlenmuseum. Am Ufer der Friedberger Ach wird gezeigt, wie die Getreidemühle und das von Wasserkraft angetriebene Sägewerk funktionierten. Außerdem sind eine Ölstampfe sowie ein Hadernstampfwerk zur Papierherstellung zu sehen. Auf dem Rückweg kehren wir in einem Café ein und fahren danach noch zur prachtvoll ausgestatteten Wallfahrtskirche von Biberbach. Sie wurde Ende des 17. Jhs. im Stil des Barock errichtet. Seit dem 16. Jh. wird in der Kirche das "Herrgöttle von Biberbach" verehrt – ein romanisches Holzkruzifix aus der Zeit um 1220, zu dem sich im 17. und 18. Jh. eine vielbesuchte Wallfahrt entwickelte. Im Rahmen einer Führung wird insbesondere auf die Fresken von Balthasar Riepp, den reichen Rocaillestuck von Ignaz Finsterwalder und die Stuckmarmoraltäre von Dominikus Zimmermann hingewiesen werden. Rückfahrt gegen 17.15 Uhr, Ankunft in Augsburg um ca. 18.00 Uhr.

Informationen und Anmeldung: vhs Augsburger Land, Bereich Reisen, Holbeinstr. 12, Telefon (0821) 34484-20 Dienstag und Donnerstag von 9 - 12 Uhr, Fax (0821) 34484-22.
1 Tag, 22.04.2018
Sonntag, 08:30 - 18:00 Uhr
1 Termin(e)
Josef Betzl
EAR110r67
54,50
p.P. inkl. Busfahrt, vhs-Begleitung, Führungen Kloster Thierhaupten, Kirchen Niederschönenfeld und Biberbach, Trinkgelder, Verwaltungskosten
Belegung: 
 (Noch 5 Plätze frei.)

Weitere Veranstaltungen von Josef Betzl

So 12.08.18
07:15 - 20:45 Uhr
Sa 08.12.18
07:45 - 20:45 Uhr