Astronomie - vom Urknall zum Schwarzen Loch (ausgefallen)


Die Astronomie ist die Wissenschaft von den Gestirnen. Sie untersucht mit naturwissenschaftlichen Mitteln Eigenschaften und Verhalten dieser Objekte im Universum und die im Weltall auftretenden Strahlung. In Verbindung mit der Kosmologie liefert uns die Astronomie Antworten zur Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unseres Universums und damit auch zu den Grundlagen unseres Daseins. Wir spannen einen Bogen von den Objekten unseres Sonnensystems, über dessen Platz in der Milchstraße bis hin zu den großräumigen Strukturen des Universums. Die Teilnehmer lernen, sich am nächtlichen Sternhimmel zu orientieren und erfahren, auf welche Art und Weise man Informationen über das Weltall gewinnt. Ausführlich geschildert wird die Geschichte des Universums seit dem Urknall, die Entstehung von Sternen sowie deren Entwicklung und Ende als Weiße Zwerge, Neutronensterne oder Schwarze Löcher.
Für weitergehend Interessierte bietet der Kurs ergänzende Erläuterungen zu den vier Elementarkräften im Universum und wie sie durch die moderne Physik erklärt und beschrieben werden. Ein abschließendes Kapitel befasst sich mit dem Thema Astronomie und Aberglaube. Sofern sich Gelegenheit ergibt, lässt sich auch ein Blick durch ein computergesteuertes Amateurteleskop arrangieren.
Hinweis:
Aufgrund der großen Informationsfülle ist diese Veranstaltung auf längere Sicht mit weiteren Ergänzungs- und Vertiefungskursen angelegt.

Schreibzeug bitte mitbringen

Dr. Günter Müller, Physiker
EBI112s01
Gebühr:
31,00

Weitere Veranstaltungen von Dr. Günter Müller

Mo 19.02.18
19:30 - 21:00 Uhr
Bobingen